Mediterran und modern - weil wir es lieben!

Endlose Abende, eine nahezu perfekte Durchschnittstemperatur und ein besonderer Lebensstil – der Süden hat seine eigenen Gesetze. Zur Urlaubszeit tauchen wir ein in dieses wunderbar entschleunigte Leben, welches prosecco-schwanger und tiefenentspannt unseren Horizont erweitert. Selbstverständlich sind es mediterrane Allgemeinplätze, die wir uns an der Adria ins Poesiealbum schreiben, doch im Kern bleibt der Süden ein waschecht-authentischer Ort, von dem wir uns so viel Lebensglück abschauen können.

Fernab von pittoreskem Postkartenidyll lässt sich hier die hochbezaubernde Liaison von Leidenschaft, Lebensglück und Laissez-Faire in beinahe jeder Lebenslage entdecken. Es ist nicht nur der Lebensstil, der begeistert! Der Stil des Lebens begeistert ebenso. Der perfekte Anzug, das perfekte Abendkleid, die perfekte Sonnenbrille, die Trends der übernächsten Saison – wer diese Dinge sucht, dem sei der Süden ans Herzen gelegt. Selbst die kurvigen Formen alter Sportwagen und die Boliden neueren Baujahrs sind Teil des lebendigen Südens. Die Welt jenseits des Brenners ist und bleibt ein Hain unendlicher Inspiration und nicht umsonst ist Italien für Europa einer der Schönheitshotspots. Was macht den mediterranen Chic Italiens eigentlich so unnahbar und wie können wir uns diese Schönheit konservieren? Wir verraten es Ihnen …

Lebendig und unmittelbar – das echte Leben

Leben ist einfach. Mit dem passenden Mindset. Der Selbstversuch bringt diese Tatsache sehr direkt und unmittelbar in unsere Wahrnehmung. Nach zwei Tagen Italien ist man angekommen und vollends akklimatisiert. Der Tag beginnt mit einem sagenhaften Cappuccino, die disziplinierte Effizienz-Arbeits-Pace wird auf ein unvernünftiges Maß gedrosselt und aus der neumodernen Work-Life-Balance wird endlich ein Leben im Gleichgewicht.

Der teutonische Starrsinn und die perfektionistische Halsstarrigkeit schmelzen unter der Sonne des Südens. Mit sagenhafter Leichtigkeit erkennen wir, dass nordisch klare Selbstkasteiung und minimalistische Farbverweigerung auf Dauer auch kein Weg sind. Welche feurige Urlaubsromanze beginnt schon mit den Worten: „Eine Mandelmilch und einen Low-Carb-Salat, bitte.“

Man muss nicht um den halben Globus jetsetten und sich in unverständliche japanische Schönheitskonzepte (Wabi-Sabi, anyone?) einarbeiten, um den Wert des Unmittelbaren zu erkennen. Es reichen schon ein paar Stunden auf einem leicht lädierten Terrazzoboden, einfachen Gläsern, gutem Wein und einer Portion Spaghetti Carbonara mit echtem Speck.

Rustikal UND schön – was wir vom Süden lernen können

Und was sagt/bringt/macht DAS jetzt mit oder für uns? Rustikal und schön passen hervorragend zusammen! Der einfache Boden, das einfache Glas, ein einfaches Gericht – die rustikalen Dinge wirken im passenden Umfeld perfekt.

Verabschieden wir uns vom nordischen Perfektions-Denken und von unserer Design-Spießigkeit! Es darf muss Ecken und Kanten haben, um in Erinnerung zu bleiben. Stromlinienförmiges Allerweltsdesign ist zu formlos, um in Erinnerung zu bleiben. Rustikale Hölzer, Ecken und Kanten, echte Oberflächen – all diese „Inhaltsstoffe“ formen ein Erlebnis, an das wir uns mit einem Lächeln und Funkeln in unseren Augensternen erinnern
Das Stichwort ist und bleibt „ authentisch“! Ja, es ist die unmittelbare Authentizität, die uns im Süden mit schlafwandlerischer Sicherheit verfolgt. Und dieses „Echtsein“ begeistert und steckt an.

Mit dem Süden im Herzen, einer Tasse Cappuccino in Händen, der Sonne in den Augen – erkennen wir auch in unserem Zuhause die Schönheit des Rustikalen, des Authentischen, des Unmittelbaren.

Herzblut für Schönheit

Der leicht angebröselte Stuck darf so bleiben, wie er ist, die Patina unseres Holzbodens ist kein Makel, sondern eine Lebenslinie, Wände dürfen lebendig sein und Hölzer brauchen Narben; die Liste ist lang und lebendig.

Scharen wir wieder Erinnerungen und Andenken um uns. Leben wir dieses kleine bisschen Kitsch, das uns einzigartig macht. Authentizität ist Individualität – nur in Spiegelschrift. Mit Leidenschaft, Freude und Herzblut machen wir aus Räumen unser Zuhause.

ir machen aus einem designigem Accessoire wieder eine Kuscheldecke für kalte Nächte und aus dem Edelsofa machen wir „endlich Feierabend“. Es darf schrill, bunt, lebendig, außergewöhnlich und außergewöhnlich werden in unserem Zuhause.

Mit dem Süden im Herzen ist es eine Leichtigkeit in unserem Zuhause mehr Leidenschaft und Herzblut zu wagen und das wirklich Wichtige in den Mittelpunkt zu stellen – uns selbst.

Mehr als nur schön – lebendig!

Man muss nicht das große marktwainsche Zitate-Handbuch schmökern, um das sprichwörtliche „ süße Leben“ zu ergründen. Im Mittelpunkt stehen die Lebendigkeit und die Hingabe zu mehr Schönheit, Individualität und auch zu mehr authentischem Ausdruck.

Selbstbewusst und stark lebt es sich nicht nur entspannter, es lebt sich auch unmittelbar schöner. Unsere Erinnerungen, unsere Vorlieben, unsere Lieblingsstücke und unsere Freunde ergeben für uns (und somit für niemanden anders) diese himmlisch-herrliche Melange unserer Heimat; unseres Zuhauses.

s braucht nicht viel. Eine Tasse Cappuccino, den Süden im Herzen und eine Prise Herzblut für Schönheit… Willkommen im neuen Zuhause.