Mit starken Farben gegen schlechte Laune – alle Farben!

Lagerkoller? Schlechte Stimmung? Blöder Arbeitstag? Die Gründe für „den Blues“ sind vielfältig und unterschiedlich. Allen ist Eines gemein; wir sind mit der Gesamtsituation unzufrieden. Damit aus einem Krischen keine Krise wird; sollten wir direkt tief in die Trickkiste greifen und aus unserem Zuhause einen wunderbaren „happy place“ zu zaubern. 
Der Weg dorthin ist einfach! Das Zauberwort heißt Farbe und macht einen jeden Raum ein klein bisschen schöner und glücklicher. Royal Blau, Erikaviolett und Safrangelb zaubern frische Stimmung und ein Lächeln in unser Zuhause und in unser Gesicht. Das Motto der Saison? Neue Farben für beste Stimmung in den heimischen vier Wänden. Hier neue Ideen für mehr smile bei sich @home.
 

Feuer frei! Alles dürfen …

Der erste Schritt zu guten Vibes? Machen Sie sich frei! Bevor Sie in akute Farb-Schockstarre verfallen, es ist Ihre Wohnung! Machen Sie, was Sie wollen und machen Sie das auch, wie Sie es wollen. SIE stehen im Mittelpunkt.

Pfeifen Sie auf eingestaubte Stilregeln und Ratschläge ohne Hintergrund. Kombinieren Sie Farben aus einer Farbfamilie oder toben Sie sich aus – ganz nach Ihrem Geschmack und nach Ihren Wünschen. Kreativität und Schöpfergeist – diese Eigenschaften sind gefragt! Und diese Eigenschaften stehen ganz klar über langweiligen Farbregulierungsmaßnahmen.

Wer Schlaf-, Wohn- und Esszimmer farblich voneinander abtrennen möchte, der wähle klar strukturiere Farbschemen! Wer es gerne regenbogenbunt und ein klein bisschen kitschig haben möchte, der kann farblich in die Vollen greifen!

Das Schöne an der Farbphilosophie? Es gibt kein Falsch, es gibt kein Richtig – es gibt nur gefällt mir!
 

Color Blocking, Baby!

Color-Was? Farben kombinieren! Was sich nach hoher Wissenschaft anhört, ist in Wirklichkeit nichts anderes, als die Kunst, entgegengesetzte Farben miteinander in Szene zu setzen.

Der Trend wurde in der Mode-Branche zu Beginn der 2000 richtig groß und zieht seitdem seine Bahnen in Sachen Ästhetik und Schönheit. Rund um Möbel und Accessoires ist die Kunst der Farbkombination richtig hot, hot, hot!

Herzallerliebst gerne lassen wir starke Kontraste und Farbweltenbrände in unser Heim! Dieses wuchtige und mutige Aufeinandertreffen von Farben macht Lust auf mehr und fasziniert den Betrachter.

Wenn leuchtendes Orange auf tiefes Blau trifft, dann ist richtig Stimmung in der Bude. Diese Farbspiele leuchten und erleuchten. Man kann viel über den „kreativen Charme“ eines Zimmers dozieren und ellenlange Styleguide rezitieren.

Oder man kann mit Mut und kräftigen Farben hingrooven in einen neuen Look und einen neuen Anstrich. Kreativität kann manchmal so einfach sein …

 

Volle Kraft voraus!

Ihnen wird bei so viel Aufbruch ganz Bange? Keine Sorge und erst recht keine Panik. Alles in Ihrem Tempo und alles so, wie es Ihnen gefällt. Farblicher Ausdruck ist individueller Ausdruck! Und wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob dieses feurige Terrakotta wirklich DIE Farbe ist, dann testen Sie die Neuentdeckung einfach im kleinen Rahmen.

Vielleicht erst als Serviette beim nächsten Dinner; danach als Kontrastfarbe der Kissen auf dem Sofa; vielleicht auch als Tagesdecke für den Innenbalkon; als Vase für die frischen Schnittblumen auf Ihrem Esstisch; als Akzentfarbe zur creme-weißen Wand. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt! Ihr Geschmack macht aus Farben Kunst…

Bleiben Sie einfach nur mutig und hungrig nach neuen Akzenten und neuen Wohnaugenblicken, die ins Auge stechen, unter die Haut gehen und direkt das Herz höherschlagen lassen.
 

Farbe macht glücklich – Muster auch

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und je mehr Abwechslung wir erfahren, umso mehr Spaß haben wir. Neue Looks erzeugen neue Stimmungen und daraus entsteht eine ganz neue Art, sich und sein Zuhause wahrzunehmen.

Die Verhaltensforschung kennt dieses Phänomen seit geraumer Zeit und arbeitet mit verschiedenen Farbkombinationen, um es dem Menschen ein klein bisschen schöner zu machen.

Kreativität, Schlaf-Rhythmus, Ruhe-Potential – all diese Seelenstimmungen lassen sich durch eine geschickte Farbwahl auf ein gesünderes Maß heben. Nicht umsonst spricht man von Farben oft als den kürzesten Weg zur Stimmung und damit auch zur Seele.
 

Und immer an die Accessoires denken

Besonders interessant sind kleine Accessoires im Farbenspiel. Der Vorteil liegt auf der Hand! Die ersten „Tests“ sind einfach, sie erfordern keine große Investition und man kann hier auch kreativ in die Vollen gehen.

Accessoires sind mobiler (im Vergleich zur Wandfarbe und Möbel) und bei einer Fehleinschätzung oder einem Fehlkauf (nicht, dass uns das passieren würde) ist der Schaden auch schnell wieder behoben.

Von Fell bis Falzkragenlampe – toben Sie sich aus; und gönnen Sie Ihren Accessoires eine echte Farb-Frischzellenkur! Viel Spaß beim Umfärben.