Renovieren Sie Ihre Wohnung - die Zeit ist da, jetzt!

Wie lange schieben Sie das Thema „Renovierung“ schon vor sich her?
Jetzt, da die Freizeitgestaltungen nur noch eingeschränkt stattfinden können, gibt es keine Ausreden mehr und eine schöne Abwechslung ist es obendrein.
Wie angenehm, dass es Onlineshops gibt, die Ihnen Wandfarbe, Tapeten und allerlei Utensilien, die Sie für eine Neugestaltung Ihrer Wohnung benötigen, direkt nach Hause liefern!


Renovieren - streichen - neugestalten

Renovieren heißt ja nichts anderes als: schadhaft, unansehnlich Gewordenes wieder instand zu setzen, beziehungsweise es neu herzurichten. Setzen Sie sich in Ruhe mit Ihren Mitbewohnern, den Familienangehörigen, oder auch alleine auf Ihr Sofa und arbeiten Sie einen Plan aus, welche Instandsetzungen und Neuerungen Sie für welche Zimmer vornehmen möchten.
Vielleicht in der Küche mehr Farbe an die Wand, im Wohnzimmer eine schöne grafische Tapete, im Badezimmer Fliesen und ein paar neue hübsche Gegenstände, im Schlafzimmer etwas Stuck unter die Decke und im Arbeitszimmer ein neues Regalsystem. Gehen Sie es an - Zimmer für Zimmer.

Wir geben Ihnen ein paar Inspirationen mit auf den Weg.


Wohnzimmer

Das Wohnzimmer sollte neu gestrichen werden? Tun Sie es. Suchen Sie sich eine dezente Farbe für drei Wände aus. Die Vierte stellen Sie an den „Pranger“ beziehungsweise als Eyecatcher ins Rampenlicht. Es gibt so unendlich viele stylishe, romantische, puristische oder aussagekräftige Tapeten für Ihre gute Stube, dass Ihnen die Entscheidung schwerfallen wird. Es könnte auch sein, dass Sie von nun an Ihre Wohnung jährlich renovieren, beziehungsweise die Wände mit neuen Tapeten bestücken. Stimmen Sie die Wandfarbe mit der Tapete ab, so erschaffen Sie ein ausgewogenes, ganz neues Zimmer mit einer tollen Pointe.

Küche

Eine Küche muss nicht weiß sein, sie sollte inspirieren und Sie beim Kochen bei Laune halten. Hier dürfen Sie ruhig etwas tiefer in die Farbwelten abtauchen. Haben Sie eine offene Küche? Dann sollten Sie auch hier in dem Farbkonzept weiter malen, welches den Rest der offenen Räume schmückt. So gehen die verschiedenen Bereiche harmonisch ineinander über. Ist die Küche ein eigener Raum, dürfen Sie frei wählen, ganz nach Ihrem Gusto. Knallig oder pastellig. Berücksichtigen Sie die Farbe der Einbauschränke und des Mobiliars und streichen Sie drauf los.
In der Küche können Sie als Highlight auch sehr gut mit der sogenannten Nische spielen. Die Wand, die hinter der Arbeitsfläche und unter den Hochschränken liegt. Hier können Sie frei wählen zwischen verschiedenen Materialien, Oberflächenstrukturen und Farben. Streichen Sie mit Latexfarbe, fliesen Sie mit ausgefallenen Mustern oder lassen Sie sich eine Verkleidung zuschneiden mit wunderbaren Motiven wie, Kräuter, Früchte oder Kachelmuster.

Arbeitszimmer

Das kleine Home Office ist in diesen Tagen sehr begehrt. Als Arbeitsplatz oder Rückzugort, egal wie Sie es nutzen, es sollte ansprechend sein. Wenn Sie nun täglich diesen Raum nutzen, wird Ihnen vielleicht jetzt erst auffallen, dass er mit zu wenig Stauraum ausgestattet ist und Sie seit dem Einzug den Teppichboden in diesem Zimmern erneuern wollten. Also raus mit dem alten Teppich – wer weiß, vielleicht kommt ja ein alter Dielenboden zum Vorschein wie im Rest der Wohnung! Und für Ihre ganzen Büroutensilien, die sich schlagartig vermehrt haben, suchen Sie sich ein schönes Regal im Netzt aus. Und vergessen Sie nicht ein paar schöne Sachen zu platzieren, auch die benötigt man zum Arbeiten.

Flur

Im Flur ist oft die meiste Beschädigung festzustellen. Der Einkaufkorb, das Altpapier, die Plastikflaschen, die Garderobe und die Schuhe – all diese Sachen hinterlassen gerne Gebrauchsspuren an den Wänden. Dafür ist er aber auch schnell gestrichen, es sei denn Sie haben einen zehn Meter langen Altbau-Flur – dann dauert es ein wenig länger. Sollten Sie im Rest der Wohnung gedeckte Farben gewählt haben, weil Sie sich nicht recht getraut haben für ausdrucksstarke, kräftige Farben, dann trauen Sie sich es hier. Im Flur beziehungsweise der Diele verweilt man nicht lange, so gehen einem die Farben nicht so schnell auf die Nerven - im Gegenteil, man freut sich immer wieder aufs Neue. Und wenn die Freude so groß ist, dann trauen Sie sich auch irgendwann eine knallige Wand im Wohnzimmer.

Schlafzimmer

In den modernen Wohnungen hat man nicht viel Spielraum im Schlafzimmer was die Möbel angeht. Ein Bett, ein Schrank und vielleicht noch eine Kommode oder ein Regal an der Wand. Peppen Sie Ihr Schlafzimmer nicht mit Möbeln und einem neuen Anstrich auf, sondern mit einer ausgefallenen Tapete und/oder Stuckverzierungen unter der Decke. Im Schlafzimmer darf es ruhig etwas romantischer zugehen. Vielleicht wählen Sie für Ihr Nachtlager noch eine neue Lampe aus und schon entsteht ein ganz neuer Charakter im Raum.

Badezimmer

Da die meisten Badezimmer sehr klein sind, liegt es nahe, den Raum reinweiß zu streichen. Legen Sie aber viel Wert auf Ihre kleine Wellnessoase, dann lassen Sie sich etwas einfallen. Sie können sich zum Beispiel, um das Waschbecken herum mit kleinen Mosaikfliesen austoben und so eine spezielle Note in Ihr Bad bringen. Zusätzlich tauschen Sie den Handtuchhalter in einen ausgefalleneren aus und gönnen sich eine extra Lichtquelle für das Verweilen in der Badewanne bei „Schummerstimmung“.
Sie werden sehen, am Ende des Tages, beziehungsweise der Renovierung ,werden Sie eine ganz neue Wohnung haben und es ist wieder Zeit, all Ihre Freunde zu sich nach Hause einzuladen.