Modern Design und Nordic Design – Welcome!

Neues Jahr – neuer Look … so einfach ist´s in der Mode und Möbelwelt! Und das ist auch gut so. Manchmal ist einfach der Zeitpunkt gekommen, neuen Glanz und neuen Zauber in Wohnung und Kleiderschrank zu bringen. Und welches alljährliche Ereignis eignet sich besser für einen „modischen Tapetenwechsel“ als die Umstellung der Jahreszahl. Für den Beginn einer neuen Dekade darf man sogar richtig tief in die Trend-Trickkiste greifen und in mancherlei Hinsicht sogar auf epochale Veränderung hoffen. In Sachen Wohn-Chic und Einrichtungs-Trends ist es tatsächlich Zeit für einen waschechten Paradigmenwechsel. Die Devise ist sagenhaft einfach: „Neue Looks braucht unsere Wohnung“! Und hier sind unsere Tipps dafür!
 

Welcome 2020 – ein ruhiges Jahr

Ein neues Jahr – ein neues Jahrzehnt: Es ist wahrhaftig ein besonderer Augenblick, springt auch die Jahrzehnteanzeige des virtuellen Kalenders auf eine neue Stelle. Zur Neujahrs-Nacht rauscht es im digitalen Blätterwald und in unserer inneren Talk-Show: „Was wird 2020 für ein Jahr?“ und „quo vadis – 2020?“. Weltpoltisches Kaffeesatzlesen und Prognosen über die Großwetterlage sind nicht unter Metier. Geht es aber um Design, Möbel und Farbauswahl – hier sind wir absolute Koryphäen! Unsere Trend-Kristallkugel und unser Gremium der vereinigten Einrichtungsexperten ist sich absolut sicher: 2020 wird ein ruhiges Jahr!
 
Der Leitgedanke der nächsten Monate ist einfach und bezaubernd: Weniger ist mehr – und Qualität schlägt Quantität. Sachliche Klarheit schlägt überbordende Effekthascherei und die Formen dürfen wieder „klar und sachlich“ sein. Das neue Jahrzehnt steht ganz im Zeichen des Einfachen und der klaren Schönheit.
 

Modern? Modern Design!

2020 klingt nach Aufbruch und Zukunft. Wenn bereits die Jahreszahl wirkt, als entstamme Sie aus einem Science-Fiction Roman, wie modern und futuristisch wird dann erst der Trend … Modern Design vereint zwei bekannte und beliebte Designausrichtungen, die bereits in der vergangenen Dekade ein Garant waren für einzigartige Wohnaugenblicke und strahlende Interior-Höhepunkte. Modern Design besinnt sich auf die Grundlagen der schönen Einrichtung und den Prinzipien des minimalistischen Wohnens. Ein tragender Aspekt der Schönheitsformel der 20er Jahre dieses Jahrhunderts ist die Seligsprechung von geradlinigen Formen und schlicht-eloquenter Farbe.
Modern Design ist sprichwörtlich einfach gehalten, ohne dabei in die Trivialität des Austauschbaren zu verfallen. Die innewohnende Einfachheit verströmt eine allumfassende Schlichtheit, die im Zusammenspiel von nachhaltigen Materialien, klarer und sachlicher Formgebung und präzisen Farben einen einzigartigen und unwiderstehlichen Look erschaffen.
Modern Living bedeutet ebenso die mutige Befreiung von sinnloser Effekthascherei und unnötiger Detailverliebtheit. Das Wesentliche steht im Mittelpunkt; ein Rest ist unnötig. Unser Wohnraum wird deutlich ruhiger und aufgeräumter! Die Anzahl an Accessoires wird zurückgefahren und auch die Zahl an Möbel geht zurück. Die Farbverwendung ist in den kommenden Monaten handverlesen und wohlüberlegt. Ruhige Töne und „viel Weiß“ sind tonangebend für die kommenden Monate und Jahre. Als Akzentfarben werden Braun-Töne in den kommenden Monaten wiederentdeckt und feiern im Zuge der Modern Design-Welle ein fulminantes Comeback. Der Pantone-Trend zu ruhigen Blau- Grün-Tönen setzt sich auch in den ersten Monaten des neuen Jahrzehnts fort. Insgesamt wird unser Wohnraum ruhiger, sachlicher und filigraner als noch vor ein paar Monaten.

Schönes aus dem hohen Norden – Nordic Design

Nach Bauhaus kommt Nordic Design. Standen die letzten Monate voll und ganz im Glanze der Jahrhundertschule aus Weimar bzw. Dessau, so gehört die Zukunft dem nordischen Nachfolger…
Auch im hohen Norden waren Mitte des vergangenen Jahrhunderts Funktionalismus und Formalismus hoch im Kurs. Design-Legenden wie Wegner, Jacobsen und Markelius übernahmen den Zeitgeist und verbanden Funktion und Futurismus zu einer sachlich-modernen Design-Kunstform, die regionale Besonderheiten ebenso aufnahm wie um sich greifenden Zukunftsgeist. Die Form und Farbgebung aus dem hohen Norden schwingt irgendwo zwischen klassischer „Guten Form“ und aufstrebendem Zukunftsdenken, ohne dabei Hygge, skandinavische Mentalität und traditionelle Materialien zu vernachlässigen.
Lokalkolorit und Zukunfts-Idealismus stehen auch im Jahre 2020 hoch im Kurs. Nachhaltigkeit und Herstellungs-Ethos gehören ebenso zum Nordic Design, wie die klassische Schönheit der perfekten Linie.
Losgelöst vom Geltungsbedürfnis der digitalen Welt entsteht in der Rückbesinnung auf den kühlen Glanz ein unmittelbarer Wohlfühl-Look, der markante Eigenheiten und sinnliche Berührungsmomente miteinander synchronisiert. Dieser Look ist perfekt für den wort- und weltgewandten Individualisten, der die Design-Geschichte als Aufeinandertreffen von zeitgenössischer Schönheit begreift.
 

Was auf uns Wartet – Zukunftstrends

Was steht noch auf der Liste für ein neues Jahrzehnt? Nachhaltigkeit und Green-Design werden ein immer wichtigeres Thema in Sachen Design und Interior! Ebenso im Fokus der nächsten Monate steht die Wichtigkeit von Licht und Beleuchtung im Wohnbereich. Moderne Lichtkonzepte werden ein immer wichtigerer Teil von Innenarchitektur und Wohnraumplanung. Ein weiteres Jahrzehnte-Thema wird die digitale Revolution im Wohnbereich sein … Neben all diesen bereits bekannten Trends bleibt eines zu den kommenden Monaten und Jahren zu sagen …
…Sie werden spannend, außergewöhnlich und bezaubernd lebenswert!