Französischer Wohnstil

Ob in modernen Designer-Lofts oder in klassischen Altbauwohnungen: Die Franzosen haben ein Händchen fürs stilvolle Einrichten und Dekorieren. Lassen Sie sich von unseren Nachbarn inspirieren und wohnen Sie wie „Gott in Frankreich!“

Nach Jahren voller Zurückhaltung und Minimalismus, darf es jetzt endlich wieder glamouröser zugehen: mit satten Korallen und Beerentönen bis hin zum Violett, Art-Deco-Elementen und glänzendem Gold bei Stoff, Möbeln und Accessoires.


laissez-faire und savoir-vivre – das ist Französischer Stil

Lassen Sie sich die Dinge von selbst regeln und nehmen Sie eine Haltung der Nichteinmischung an. Das ist die Kunst das Leben zu genießen. Und schon sind Sie mittendrin im französischen Lebens-Stil, der einen phänomenalen Reiz auf uns ausübt. All das und die Hauptstadt Paris mit seiner magischen Anziehungskraft, die französische Küche und natürlich der Klang der Sprache, machen Frankreich aus. Wir geben Ihnen ein paar Inspirationen mit auf den Weg.

Wie bringen wir den französischen Stil in unsere Wohnung?

Fangen Sie mit kleinen Improvisationen an, seien Sie nicht zu perfekt. Wie soll man das „unbestimmbare Etwas“, wie die Franzosen sagen erklären? Man kann sich nur langsam an de Stil herantasten. Zu diesem Wohnstil gehört eine gewisse Gleichgültigkeit die man an den Tag legen muss um sie dann in die Wohnung zu übertragen.

Paris und seine Feinheiten

Paris legt einen großen Stilmix an den Tag. Das Wohnen kann sehr cool und lässig sein aber auch verspielt und Romantisch. Auch kann die Wohnung leichtüberladen wirken mit langen Vorhängen und Samtsofas. Ein bisschen Shabby Chic hier und ein wenig Purismus dort. Der Charme des alten Sessels, mit den geflochtenen Seiten und dem durchgesessenen Polster gemischt mit edlen goldenen Accessoires. Fühlen Sie sich ein bisschen rein in das weltoffene Paris, schauen Sie französische Filme an und entdecken Sie Homestorys. Dann werden Sie sich reinfallen lassen können in den Pariser Look.
Urlaubsgefühl
Denken Sie an Ihren letzten Urlaub in Paris. Man schlendert durch die Straßen, lässt sich treiben und genießt den wohlverdienten Café au Lait, in der Sonne vor einem kleinen Café in der Nähe der Seine. Hier kommen die Bistro-Stühle ins Spiel. Auch diese Erinnerung können Sie in Ihr Zuhause holen. Schauen Sie sich eine Ecke in der Küche oder auch im Wohnzimmer aus und bestücken diese mit zwei Bistrostühlen und einem kleinen runden Tisch dazu.
 

Was wäre die Provence ohne Lavendel?

Hier sind wir wahrscheinlich bei dem einfachsten Punkt, sich das französische-Lebensgefühl in die Wohnung zu holen. Der Lavendel mit seinen Flächendeckenden Feldern ist ein Touristen Magnet. Man kann Ihn frisch auf dem Balkon einpflanzen oder getrocknet in der Wohnung dekorieren. Auch kommt man um die Farbe nicht drum um. Setzen Sie kleine Akzente mit Accessoires in Lila. Und bitte nicht vergessen zum Kaffee die Eclairs zu reichen.

Auch gerne selbstgemacht:
Zutaten:
125 g Mehl
70 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Wasser
4 Eier
2 Pck. Puddingpulver, Vanillezucker
1 Pck. Kuchenglasur, dunkle Schokolade
Prise Salz

Zubereitung
Butter, Salz, Vanillezucker und Wasser aufkochen. Mehl unterrühren, so dass ein Kloß entsteht, etwas abkühlen lassen. Die Eier einzeln unterrühren. Den Teig portionsweise auf dem Backblech mit 2 Esslöffeln auseinanderziehen (ca. 6 cm lange, 2 cm hohe Stücke). Bei 200°C Ober-/Unterhitze 40 - 50 min backen. Den Ofen nicht zwischendurch öffnen! Im Ofen erkalten lassen.
Für die Füllung den Pudding zubereiten und ein Stückchen Butter auf den warmen Pudding geben. Erkalten lassen, durchrühren und in die aufgeschnittenen (wie ein Brötchen) Eclairs füllen. Mit dunkler Schokoglasur überziehen.

Sie werden Ihre Gäste beeindrucken.

Der Duft der weiten Welt

Das aus den Blüten des Lavendels gewonnene ätherische Öl dient als Basis für die Herstellung edler Düfte. Denn was wäre Frankreich ohne Parfum?

Duftkerzen und hochwertige Raumdüfte machen aus Ihrem Zuhause einen Ort zum Wohlfühlen. Gleichzeitig sind diese edlen Kerzen äußerst dekorative Accessoires. Wählen Sie bei Duftkerzen und Raumdüften dezente Düfte, sodass stets eine zartduftende Note in der Luft liegt und die Raumluft nicht übertrieben parfümiert wird.
 

Der Eiffelturm

Wenn Sie Ihre französische Sehnsucht jetzt immer noch nicht stillen konnten, dann holen Sie sich doch den Eiffelturm, in Form einer edlen Schwarz-Weiß Fotografie nach Hause. Am besten platzieren Sie ihn in Ihre kleine Bistro Ecke, dann haben Sie jeden Tag beim Kaffee trinken einen herrlichen Ausblick.

Und zum guten Schluss oder am Ende des Abends können Sie mit einem schönen Glas Beaujolais auf die Franzosen anstoßen, ohne die es den zauberhaften „French-Chic“ nun mal nicht gäbe.